Menu

Rhabarber

Fruchtig lecker.

Sauer macht lustig... Wussten Sie, dass Rhabarber botanisch zum Gemüse gezählt wird, da er zur selben Familie der Knöterichgewächse wie Sauerampfer gehört? Wir lieben ihn aber zubereitet wie Obst, als Kompott, im Kuchen oder in der Konfitüre. Aufgrund seines fruchtig-säuerlichen Geschmacks harmoniert er sehr gut mit der angenehmen Süße der Erdbeeren. Er wirkt appetitanregend, verdauungsfördernd und entwässernd. Zudem  enthält Rhabarber wenig Kalorien, ist dafür sehr wasserreich und liefert Vitamin C und die wichtigen Mineralstoffe Kalium und Calcium.
Rezepttipp: Rhabarberkompott mit Naturjoghurt Zutaten (für 4 Personen): 4 Stangen Rhabarber, ca. ¼ l Wasser, 2-4 EL Zucker (nach Geschmack), 1-2 Spritzer Zitronensaft. Zubereitung: Stielansatz und Blatt vom Rhabarber entfernen und schälen. Die Stiele in 1-2 cm große Stücke schneiden und in einem Topf mit Wasser, Zucker und Zitronensaft einmal aufkochen und dann bei niedriger Temperatur einige Minuten weich kochen. Den erkalteten Kompott mit Naturjoghurt servieren. Dazu passen auch geröstete Sonnenblumenkerne.

WEITERE ERNÄHRUNGSTIPPS